Wanderung Bay of Fires Walk an der Ostküste, Coles-Bucht und Freycinet: Position auf der Karte

Wanderung Bay of Fires Walk

Höhenprofil

Min: 3 ft
Max: 112 ft
Aufstieg: 1010 ft
Abstieg: 1024 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Bewerte die Wanderung
0
(4)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 22.26 miles
Gehzeit:4 Tage
StartStumpys Bay, Mount William National Park
ZielBay of Fires Lodge
Min: 3 ft
Max: 112 ft
Aufstieg: 1010 ft
Abstieg: 1024 ft

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Waldweg
Wanderpfad
Ausgesetzte Stellen

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Wer mit Kindern unterwegs ist, für den ist diese Wanderung goldrichtig.
  • Bitte achte darauf, dass du festes Schuhwerk für diese Wanderung anziehst. Getränke und Essen bekommst du bei einer Einkehrmöglichkeit entlang der Wanderung.

Routenbeschreibung

Die Bay of Fires verzaubert Dich mit weißen Stränden, kristallklarem Wasser und imposanten Felsen. Der Name stammt aus dem Jahr 1773, als Kapitän Tobias Furneaux dort die Feuer der Einheimischen, der Aborigines, brennen sah. Viele denken heute aber, dass die Bucht seinen Namen aufgrund des Farbenspiels des Meeres bekam.

Die Wanderung bis zur Bucht ist auf vier Tage ausgelegt. Dabei sind 36 km zurückzulegen. Der Startpunkt der Wanderung ist das Hotel "The Sebel" in Launceston.

Tag 1: Von Launceston zum Mount William Nationalpark

Der erste Tag beginnt relativ früh. Bereits gegen 7.50 Uhr wirst Du am Hotel "The Sebel" in Launceston abgeholt und zum Treffpunkt, dem Hotel "Quamby Estate", gebracht. Nachdem die Ausrüstung überprüft worden ist, geht es auch schon los in Richtung Mount William Nationalpark. Genieße die beeindruckende Landschaft von Scottsdale und die Tinstadt Derby. Wenn Du den nördlichen Part des Nationalparks erreichst, wendest Du dich Boulder Point zu.

Auf dem Weg dorthin kannst Du im Norden die Bass Strait Inseln sehen. Zwischendurch wirst Du auf einem der zahlreichen Strände eine Rast einlegen. Dort kannst Du die heimischen Vögel und die Felslandschaft beobachten. Das Forester Beach Camp stellt Deine Übernachtungsmöglichkeit für den Tag dar. Als Schlafplatz dient dabei ein Zwei-Mann-Zelt. Die Strecke bis zum Camp beträgt circa neun Kilometer.

Tag 2: Entlang der Bay of Fires

Nach einem entspannten Frühstück begibst Du dich auf den Weg in südlicher Richtung. Während Du auf Sanddünen entlangläufst, kannst Du den Blick über die Küste streifen lassen und das Meer beobachten. Vielleicht siehst Du Spuren heimischer Tiere und bekommst mit viel Glück sogar eines zu Gesicht. Das Mittagessen findet in einer Bucht nahe des Eddy Point Leuchtturmes statt. Bis zur Ankunft an der Bay of Fires Lodge, nach ungefähr 14 km, verbringst Du den Nachmittag damit, dem Meer zu lauschen und die Landschaft zu genießen.

Den Abend verbringst Du in der Lodge oder in Zwei-Bett-Zimmern. Du solltest deine Übernachtung aber bereits vor dem Start der Tour bekannt geben, damit ein Bett frei ist.

Tag 3: Entdeckungsreise in der Bucht

Der dritte Tag gehört ganz allein Dir - Du selbst kannst entscheiden, wie Du ihn gestalten möchtest. Du solltest dazu allerdings früh aufstehen, denn Tasmaniens Wildernis hat einiges zu bieten. Mit etwas Glück kannst Du am Strand Wale und Delphine beobachten oder Du leihst Dir ein Kajak und erkundest das Gebiet zu Wasser. Eine andere Möglichkeit wäre ein Tag am Strand mit Fischen, Schnorcheln und Relaxen. Den Abend kannst Du mit einem Spaziergang ausklingen lassen. Zu später Stunden zeigen sich auch oft bekannte tasmanische Tiere wie der Tasmanische Teufel, Kängurus oder Wombats. Besonders atemberaubend ist der Nachthimmel, der vom Pristine Vantage Point aus sehr gut gesehen werden kann.

Tag 4: Rückkehr nach Launceston

Der vierte Tag ist zugleich auch der letzte Tag der Reise und führt Dich zurück nach Launceston. Der Rückweg dauert ungefähr eine Stunde.

Ausgehend vom Camp wanderst Du zunächst durch Eukalyptusbäume hindurch und an der Küstenlinie entlang. Du wirst viele Vögel und Heidekräuter dabei sehen können. Nach dem Mittagessen geht es weiter durch die Pipers Brook Weinregion. Dein Ziel ist Dr. Andrew Pirie´s Weingarten. Von dort aus wirst Du abgeholt und zurück nach Launceston oder zum Flughafen gefahren.

Für Kinder geeignet
Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

Auf der Strecke befinden sich keine Einkehrmöglichkeiten, wie Du sie wahrscheinlich kennst.

Die Übernachtungen finden in Camps statt, wo sich hauptsächlich die Tour-Führer um das Abendessen kümmern. Du kannst selbstverständlich mithelfen.

Während der Wanderung finden Pausen beispielsweise auf Stränden statt, so dass Du dich selbst um Proviant und ausreichend zu trinken kümmern solltest.

Video

Bay of Fires Walk - Tourism Tasmania... | 03:44

Highlights der Tour

Die gesamte Strecke ist ein Höhepunkt dieser Reise, denn die Bay of Fires ist einer der wunderschönsten Plätze Tasmaniens. Du wirst dich in den weißen Sandstrand, die orange-farbenen Granitsteine und das Meer mit seinem imposanten Farbenspiel verlieben.

Am Abend des dritten Tages solltest Du den Pristine Vantage Point aufsuchen. Von dort oben hast Du einen imposanten Blick auf Tasmaniens Sternenhimmel.

Varianten

Die Wanderung wird von erfahrenen Guides geleitet, so dass es keine Möglichkeit gibt, die Strecke anzupassen. Lediglich an Tag Drei kannst Du selbst entscheiden, wie Du den Tag verbringst.

Benötigte Ausrüstung

Für diese Tour sind feste Schuhe zwingend erforderlich, Wanderschuhe wären von Vorteil, da sie die Knöchel bedecken. Auch sollte an eine lange Hose gedacht werden.

Tasmaniens Tierwelt ist nicht zu unterschätzen, denn die giftigsten Schlangen der Welt sind alle in Australien heimisch. Zu Deiner Ausrüstung sollte deshalb auch ein Verband gehören, um im Falle eines Bisses die Wunde schnell abbinden zu können.

Anfahrt zum Startpunkt

Anreise mit dem Flugzeug

Der schnellste Weg nach Launceston ist per Flugzeug. Launceston-Airport wird jedoch nur national angeflogen, so dass Du aus dem Ausland zuerst einen Flug nach Melbourne buchen solltest, um von dort aus nach Tasmanien zu fliegen.

Anreise mit dem Fahrzeug

Befindest Du dich bereits auf tasmanischem Gebiet, so ist eine Anreise mit dem Auto ohne Probleme möglich. Launceston liegt etwa 105 km von Devonport und 197 km von Hobart entfernt. Der Bass Highway verbindet alle drei Städte miteinander, so dass Du nicht auf Abzweigungen und dergleichen achten musst.

Anreise mit ÖPNV

Von Hobart aus fährt die Buslinie "Redline Coaches" nach Smithton und passiert dabei Launceston.

Anreise mit der Fähre

Befindest Du dich noch in Australien, so kannst Du mittels einer Fähre nach Tasmanien und speziell nach Devonport gelangen. Die Anlaufstelle in Australien ist dafür Melbourne.

Kontakt

Tourism Tasmania
GPO Box 399
TAS 7000
Hobart
Anfrage senden
%72%65%63%65%70%74%69%6f%6e%40%74%6f%75%72%69%73%6d%2e%74%61%73%2e%67%6f%76%2e%61%75
Tel.:+61 (03) 6165 5334
Fax:+61 (03) 6230 8353
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Bay of Fires Walk"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten